Quarz

Produkteigenschaften
Mohshärte 7
Hohe Chemikalienbeständigkeit
Unterschiedlichste Vermahlgrade
Hohe Reinheiten

 

Quarz
Quarz ist die bei weitem häufigste SiO2-Modifikation und eines der häufigsten Minerale in der Erdkruste und ist daher praktisch überall anzutreffen. Beimengungen von Feldspat sind jedoch sehr häufig und in vielen Anwendungen, bei denen Quarzprodukte als industrielle Füllstoffe eingesetzt werden, nicht erwünscht.

Quarz ist ausgesprochen stabil gegenüber Chemikalien (wird nur von sehr starken Basen angegriffen) und sehr hart. Beim Vermahlen splittert er mit muscheligen Bruch. Bei der Herstellung von Quarzmehlen ist aufgrund seiner Härte die Einhaltung der Reinheit nur durch eine eisenfreie Vermahlung gewährleistet.

 

Unsere Quarzsande und Quarzmehle findet z.B. in folgenden Produkten Anwendung:

Gießerei, Gießharze, Korrosionsschutz, Außenputze, Farben, Bauchemie