Aluminiumoxid

Produkteigenschaften
Hohe Durchschlagsfestigkeit
Sehr gute Wärmeleitfähigkeit
In starken Säuren und Basen unlöslich
Hohe Verschleißfestigkeit
Hoher Weißgrad
Hohe Härte

 

Aluminiumoxid

Unter den Füllstoffen stellt Aluminiumoxid (kurz auch Alumina genannt) sicherlich eher einen Exoten dar, da es als Füllmaterial nur in untergeordneten Mengen zur Verwendung kommt. Dabei sind die Einsatzmöglichkeiten aufgrund der stofflichen Eigenschaften von unseren Aluminiumoxiden (hohe Härte, hoher Weißgrad, großes lieferbares Korngrößenspektrum, wohl gesteuerte mono-, bi- oder multimodale Korngrößenverteilung) vielseitig.

Als wärmeleitender und elektrisch isolierender Füllstoff in Epoxid- und Polyesterharzen (Vergußmassen).

Zur Erhöhung der Härte, Kratz- und Scheuerbeständigkeit von Lacken, Beschichtungen und Harzsystemen.

In Form von gröberen Körnungen für höchst strapazierfähige, weiße Industriefußböden.

Zur Abstimmung des Feinstkornbereiches und der Herabsetzung des Restporenvolumens von Spachtelmassen, Fugenkitten u. ä. und damit zur Minderung von Schrumpfung und Rißbildung.

Die von uns geführten Aluminiumoxide werden aus hochreinen Rohstoffen in einem Sinterprozeß hergestellt und anschließend aufwendig vermahlen. Es stehen Körnungen von < 1 µm bis hin zu > 10 mm zur Verfügung.

 

Aluminiumoxid findet z.B. in folgenden Produkten Anwendung:

Industriefußböden, Lacke, Harzsysteme, Epoxidharz, Polyesterharz (Vergußmassen), Spachtelmasse, Fugenkit